Tierschutzverein Maoland e.V.

JAHRESRÜCKBLICK 2020

Wir können’s kaum glauben, wie schnell dieses Jahr doch rumging. Jetzt sind wir schon am Ende diesen Jahres angelangt, und können alles nochmal Revue passieren lassen.

Wir erinnern uns: Anfang des Jahres machte uns die damalige Situation der Pandemie einen Strich durch die Rechnung: Unser Flug in unser Tierheim nach Rumänien wurde gestrichen, worüber wir sehr traurig waren. Wir hatten dadurch keine Möglichkeit mehr, unsere Hunde persönlich kennen zu lernen. Dies war mitsamt anderer Faktoren auch der Grund, weshalb wir uns im Laufe des Jahres dazu entschlossen, nicht mehr über Kartei, sondern ausschließlich über Pflegestellen zu vermitteln. So konnten wir sichere, aussagekräftigere und detaillierte Profile von den jeweilige Hunden vor der festen Vermittlung bzw. Adoption erstellen. Damit wird sichergestellt, dass der jeweilige Hund auch zu den Interessenten passt und treffend beschrieben wird! Dies hat zudem den Vorteil, dass die Hunde auf Pflegestellen vor der Vermittlung auch von deutschen Tierärzten gründlich untersucht werden können. Außerdem ist es uns so möglich, die Anzahl der Vermittlungen selbst zu bestimmen, um eine Anfrage ausgiebig zu bearbeiten.

Wir bieten auch weiterhin „vereinsfremden“, also externen Hunden, die bereits in Deutschland wohnen, sogenannte Vermittlungshilfe. Durch das neue Konzept der „Vermittlung auf Anfrage“ ist es uns unter anderem auch möglich, weitere Tierschutzvereine aber auch Privatpersonen zu unterstützen und zu entlasten und Hunde als „Wanderpokale“ auf diversen Plattformen zu reduzieren.

Für die von uns vermittelten Hunde stehen wir selbstverständlich jederzeit unterstützend und beratend zur Seite.

Als Premiere durften endlich auch zwei Hunde aus Malta durch unseren Verein Ende November einreisen und „deutsche“ Luft schnuppern. Wir arbeiten weiterhin mit Malta und konnten dieses Jahr sogar noch drei Hunde vom dortigen Tierheim hierher vermitteln.

Wir hatten auch die ein oder andere spezielle Anfrage. Nach langer Suche fanden wir nämlich einen Hund in Ungarn, der sich dafür eignen sollte, zum Therapiehund ausgebildet zu werden. Sie wurde hier trainiert und genießt jetzt ihr neues Leben und ihre neue Aufgabe bei ihrer Adoptivfamilie in Bergisch Gladbach.

Insgesamt haben wir dieses Jahr 126 Hunde vermittelt, worauf wir mehr als stolz sind! Das ist fast das mehr als das doppelte der von uns vermittelten Hunde letztes Jahr.

Wir haben uns bisher jedes Jahr exponentiell gesteigert und unser Kreis ist -dank euch- in diesem Jahr um einiges an Vereinshunden, Pflegestellen und Unterstützern gewachsen!

Schlussendlich feierte unser Verein noch dazu Anfang Dezember sein dreijähriges Bestehen. Wir können es glauben, wie weit wir innerhalb dieser kurzen Zeit gekommen sind!

An dieser Stelle daher ein großes DANKE, dass es euch gibt!

Wir freuen uns auf die weiterhin so erfolgreiche und harmonische Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Euer Team vom Tierschutzverein Maoland e.V.

Beratung mit Herz und Verstand

UNSERE BERATUNG

Welcher Hund passt zu...

... Ihnen und Ihrem Leben?

... Ihren Kindern bzw. Ihrer Familie?

... Ihrem vorhandenen Ersthund?

... Ihren Katzen?

Wie läuft die Vermittlung ab?

Was ist, wenn Sie den Hund widererwartend nicht behalten können?

Sie haben eine Frage zur Erziehung?

WIR SIND FÜR Sie DA...VERSPROCHEN!

Wir beraten Sie umfassend und transparent -

vor und nach der Vermittlung!

  • Facebook
  • Instagram

Tierschutzverein Maoland e.V.

Marktstraße 10/1

74182 Obersulm