127197554_1459881187543882_1724623056982
127197554_1459881187543882_1724623056982

127160651_1459881284210539_4561716518467
127160651_1459881284210539_4561716518467

127182059_1459881340877200_2790731885085
127182059_1459881340877200_2790731885085

127197554_1459881187543882_1724623056982
127197554_1459881187543882_1724623056982

1/10

Luna genießt ihr leben in vollen zügen...

Endlich Zuhause

Das sagt ihre Besitzerin Anna-Lena:

"Nachdem ich leider meinen alten Hund gehen lassen musste, war für mich schnell klar, dass ich einem Hund aus dem Tierschutz eine Chance geben möchte.

So kam ich nach kurzer Suche auf die Homepage des Tierschutzvereins - ich blätterte die Seiten durch und schon beim ersten Foto, das ich von Luna entdeckt hatte, war ich verliebt. Ich schickte schnell eine Anfrage ob Luna noch ihre Familie sucht. Die Freude war riesig als es hieß wir können einen Termin zum Kennenlernen ausmachen.

Kurze Zeit später war auch schon der Kennenlern-Termin - die 3 Stunden Fahrt sich eindeutig gelohnt, denn schon bei der ersten Begegnung mit Luna war klar, dass sie der Vierbeiner ist, den ich gerne an meiner Seite hätte.

Noch am gleichen Tag wurde Luna ein Mitglied unserer Familie und wir freuten uns auf unseren gemeinsamen Weg.

Die ersten Tage zu Hause war Luna zurückhaltend und taute aber jeden Tag etwas mehr auf.

Anfangs brachte sie mich dabei oft zum Durchdrehen - zum Beispiel wenn ich mal wieder nach Hause kam und sämtliche Spielzeuge und Zeitungen in kleine Fetzen zerlegt waren. Und doch konnte ich ihr nie böse sein, weil sie mir mit ihrer witzigen und lieben Art immer wieder gezeigt hat, wie dankbar sie ist, bei uns sein zu können.

Inzwischen hat sie sich vom eher zurückhaltenden Hund zu einer selbstbewussten und liebevollen Hündin entwickelt, die es liebt neue Tricks zu lernen oder einfach nur stundenlang zu kuscheln.

Sie ist sehr sensibel und ich glaube, ich habe mich noch nie so sicher gefühlt wie mit Luna an meiner Seite.

Luna liebt unseren Sohn - die beiden sind mit der Zeit ein Herz und eine Seele geworden. Manchmal komme ich mir vor, als hätte ich zwei Kinder -zum Beispiel immer dann, wenn sie sich um das geliebte Kuscheltier streiten oder zusammen auf dem Sofa liegen und gemeinsam ein Buch anschauen.

Ich könnte mir keine bessere Pfoten Freundin für Felix wünschen als unsere Luna.

Ich weiß nicht genau, was Luna schon alles erlebt hat, aber ich bin unendlich froh und dankbar, dass ich durch den Tierschutzverein Maoland e.V. die Chance bekommen habe, meine Seelenhündin zu finden und bei mir zu haben. Ohne diesen Verein hätte ich sie wohl nie kennen gelernt – Danke dafür!"